Eva Lochner, geboren 1990 in Karlsruhe, studierte nach Praktika in der freien Szene in Buenos Aires und Hospitanzen am Deutschen Theater Berlin Bühnen- und Kostümbild an der HfBK Dresden (bei Barbara Ehnes, Kattrin Michel und Stefanie Wenner) sowie Kostüm (Film) an der UdK Berlin (bei Lisa Meier). Nach fester Assistenz am Theater Oberhausen (2018-20) lebt und arbeitet sie als Freie Bühnen- und Kostümbildnerin in Berlin. Eigene Arbeiten u.a. @ Theater Bonn, Staatstheater Braunschweig, Staatsschauspiel Dresden, Düsseldorfer Schauspielhaus, Theater Krefeld & Mönchengladbach, Theater Osnabrück und Theater Aachen, Theater Oberhausen, Sophiensaele, Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste; Assistenzen sowie an der Staatsoper Berlin und den Bayreuther Festspielen. Außerdem ist sie Teil des Kollektivs Ost-West-AG.

Ressource Bühnenbild: Zirkulare Bühnen am Beispiel von Barbara Ehnes und Eva Lochner, Beitrag von Knut Klaßen in Theater der Zeit, April 2023

Arbeiten
BÜHNE und KOSTÜM

01/2024 Die Optimistinnen nach dem Roman von Gün Tank (Regie: Emel Aydoğdu), Maxim Gorki Theater Berlin, Studio Я

11/2023 Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron von Yase Yasemin Önder (Regie: Emel Aydoğdu), Theater Bonn

09/2023 Tragödienbastard von Ewe Benbenek (Regie: Emel Aydoğdu), Theater Konstanz

01/2023 Die Sommer von Ronya Othmann (Regie: Emel Aydoğdu), Theater Osnabrück, emma-theater

11/2022 der herzerlfresser von Ferdinand Schmalz (Regie: Juliane Kann), Theater Mönchengladbach/Krefeld

10/2022 Die Spitze des Fleischbergs von KGI (Simon Kubisch, Dominik Meder, Maria Vogt), Ringlokschuppen Ruhr

09/2022 Wenn Wolken wachsen von Emel Aydoğdu, Junges Schauspiel Düsseldorf

03/2022 Ich erwarte die Ankunft des Teufels von Tanja Krone nach Mary MacLane, Theater Aachen, Kammer

03/2021 Ur-Heidi – Eine Heim-Suchung von KGI (Simon Kubisch, Dominik Meder, Maria Vogt), Ringlokschuppen Ruhr

02/2021 Der Ursprung der Liebe Stück nach Stories von David Forster Wallace (Regie: Karoline Behrens, Ronja Oppelt, Lise Wolle), Theater Oberhausen

03/2020 Kurze Interviews mit fiesen Männern. Stück nach Stories von David Forster Wallace (Regie: Tanja Krone), Theater Aachen

10/2019-2020 Mit Echten Reden (1): Das Ellenbogen-Prinzip (Regie: Tanja Krone, Dramaturgie: Johanna Yassira Kluhs), SOPHIENSÆLE und HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, THEATERNATUR – Festival der darstellenden Künste

2018 Crashtest. Spekulationen über die Zukunft unter Anleitung der Jugend (Regie: Tanja Krone, Dramaturgie: Johanna Yassira Kluhs) am Staatsschauspiel Dresden

2017 Die Vernichtung (Regie: Alexander Olbrich) am Folkwang Theater Zentrum Bochum

BÜHNE

05/2023 Funken von Till Wiebel (Regie: Emel Aydoğdu ), Theater Braunschweig, Kleines Haus gefördert im Programm Zer0 – Kulturstiftung des Bundes

2017 Brave New Work (Regie: Rebekka David, Dramaturgie: Bendix Fesefeldt) am bat-Studiotheater (Triopreis des 28. Schauspielschultreffens Stuttgart).

2017 Das Schloss (Regie: Rebekka David, Dramaturgie: Rouven Genz) zur Wiedereröffnung des Berliner Arbeiter-Theaters 

2016/2017 Die weite weite Sofalanfschaft (Regie: Rebekka David, Dramaturgie: Bendix Fesefeldt) am bat-Studiotheater Berlin 

2015 Einige Nachrichten an das All (Regie: Rebekka David) am zur Wiedereröffnung des bat-Studiotheater Berlin

SZENEN– +/ KOSTÜMBILD

09/2021 Das Gras Ist Rot, Teaser (Regie: Maria Vogt und Sarah Draht, Kamera: Sophie Maintigneux) Abschlusskurzspielfilm, HFBK Hamburg

07/2021 C/0 (Regie: Anne-Sophie Lohmann) Abschlusskurzspielfilm filmArche

2017 Occupied Summer (Regie: Berit Töpfer) Kurzspielfilm, Publikumspreis der Mitteldeutschen Filmnacht des Filmfestes Dresden 2018

Assistenz/Mitarbeit/Praktika

2024 Melancholie des Widerstands, Bühnenbild: Amber Vandenhoeck, Staatsoper Berlin

2022 Turandot, Bühnenbild: Philipp Stölzl, Staatsoper Berlin

2021-2022 Der Ring des Nibelungen, Bühnenbild: Andrea Cozzi, Bayreuther Festspiele

2021 Sleepless, Bühnenbild: Monika Pormale, Staatsoper Berlin

2020 Mitridate, Re di ponto, Bühnenbild: Junpei Kiz, Staatsoper Berlin

2020 Kreuzfahrt ins Glück, ZDF, Art Director: Nobuyuki Takayama

2017 Familie ist kein Wunschkonzert, ARD, Szenenbild: Anette Kuhn

2016 Gigant des Nordens, arte + NDR, Szenenbild: Eva Bertlings und Jörg Fahnenbruck

2012 Der Kirschgarten (R: Stefan Kimmig), Biografie: Ein Spiel (R: Bastian Kraft), Wir schweben wieder (R: Cilli Drexel), Deutsches Theater Berlin

2011 Olor a Pobre (R: Maruja Bustamante) Buenos Aires, Argentinien